Trompete

Trompete

Die Trompete gehört zur Familie der Blechblasinstrumente und ist meistens aus Messig gefertigt. Sie hat eine sehr lange Entwicklungsgeschichte, die bis in die Antike zurück reicht. Ab 1830 baute man Trompeten mit Ventilen, um den Tonvorrat zu erweitern. Die heutige Trompete ist als Soloinstrument, im Orchester, im Jazz und der Unterhaltungsmusik beliebt.

Posaune

Posaune

Die Posaune ist ein tiefes Blechblasinstrument. Es besteht es zwei u-förmigen Rohren, die durch eine Zugvorrichtung verbunden sind. Dadurch kann die Schallröhre verkürzt oder verlängert und damit die Tonhöhe verändert werden. Die Posaune ist ein beliebtes Instrument in der Kirchenmusik, im Orchester, im Jazz, in der Blasmusik und als Soloinstrument.

Tuba

Tuba

Die Tuba ist ein Blechblasinstrument in Basslage. Sie hat drei bis fünf Ventile. Der Trichter zeigt beim Spielen nach oben. Sie wird im Orchester, in der Marschmusik, im Jazz und in der Blasmusik eingesetzt.

Waldhorn

Horn

Das Jagdhorn und das im Orchester gespielte Waldhorn sind aus Metall und gehören zu den Blechblasinstrumenten. Der Ton wird durch die schwingenden Lippen mit Hilfe eines trichterförmigen Mundstücks erzeugt. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden Hörner mit Ventilen versehen, um das Spielen von Halbtönen zu erleichtern.

Tenorhorn

Tenorhorn

Das Tenorhorn gehört zur Gruppe der Signalhörner (Bügelhörner) und ist ein Blechblasinstrument. Es wird in der Kirchenmusik und der Blasmusik verwendet. Die Ansprache der Bügelhörner ist leichter als bei Trompeten und Posaunen. Sie besitzen einen weichen, edlen Ton.

Bariton

Bariton

Das Bariton oder Baritonhorn gehört zur Gruppe der Signalhörner (Bügelhörner) und ist ein Blechblasinstrument. Es wird in der Kirchenmusik und der Blasmusik verwendet. Die Ansprache der Bügelhörner ist leichter als bei Trompeten und Posaunen. Sie besitzen einen weichen, edlen Ton.