Ordnung über die Erhebung von Entgelten

für den Besuch der Musikschule Sächsische Schweiz e.V.
gültig ab 01.08.2016

§ 1 Grundsatz

Die Musikschule Sächsische Schweiz e.V. erhebt für die Inanspruchnahme
ihrer Leistungen Entgelte nach dieser Ordnung.

§ 2 Aufnahmeentgelt

Es wird ein einmaliges Aufnahmeentgelt in Höhe von 8,00 Euro erhoben. Ausgeschlossen sind zeitlich begrenzte Kurse und Projekte.

§ 3 Höhe des Unterrichtsentgeltes

(1) Die Höhe des Unterrichtsentgeltes richtet sich nach der Art des Unterrichtes,
an dem der Schüler teilnimmt.

(2) Den Unterrichtsentgelten liegt zugrunde, dass pro Schuljahr mindestens 34 Unterrichtsstunden erteilt werden. Die Teilnahme am Ensemble- und Ergänzungsunterricht ist zeitlich begrenzt und wird durch die Geschäftsleitung entschieden.

(3) Die Unterrichtsentgelte betragen:

 

Unterrichtsform Schülertarif Erwachsenentarif
Einzelunterricht Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
45 min 684,00 € 57,00 € 900,00 € 75,00 €
45 min Klavier u. Keyboard 756,00 € 63,00 € 900,00 € 75,00 €
30 min 552,00 € 46,00 € 756,00 € 63,00 €
30 min Klavier u. Keyboard 588,00 € 49,00 € 756,00 € 63,00 €

 

Unterrichtsform Schülertarif Erwachsenentarif
Gruppenunterricht Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
45 min
2 Teilnehmer
372,00 € 31,00 € 456,00 € 38,00 €
45 min Klavier u. Keyboard
2 Teilnehmer
432,00 € 36,00 € 528,00 € 44,00 €
30 min
2 Teilnehmer
312,00 € 26,00 € 396,00 € 33,00 €
30 min Klavier u. Keyboard
2 Teilnehmer
348,00 € 29,00 € 456,00 € 38,00 €
45 min
3 Teilnehmer
312,00 € 26,00 € 372,00 € 31,00 €
45 min
ab 4 Teilnehmer
264,00 € 22,00 € 336,00 € 28,00 €
60 min
ab 3 Teilnehmer
360,00 € 30,00 € 456,00 € 38,00 €

 

Unterrichtsform Schülertarif Erwachsenentarif
Früherziehung Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Musikalische Früherziehung
(MFE) in Schule u. Kindergarten
32 UE pro Jahr
ab 6 Teilnehmer
228,00 € 19,00 €    
Musikalische Grundausbildung
(MGA) in der Schule
32 UE pro Jahr
ab 6 Teilnehmer
228,00 € 19,00 €    
Klassenunterricht Tanz
im Kindergarten
32 UE pro Jahr
ab 6 Teilnehmer
252,00 € 21,00 €    
Eltern-Kind Gruppe (EKG)
in der Schule
32 UE pro Jahr
ab 12 Teilnehmer
264,00 € 22,00 €    
Instrumentalspiel
mit Behinderten
ab 3 Teilnehmer
228,00 € 19,00 €    

 

Unterrichtsform Schülertarif Erwachsenentarif
Tanzausbildung
Klassenunterricht
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Tanz 45 min
ab 6 Teilnehmer
240,00 € 20,00 €    
Tanz 60 min
ab 6 Teilnehmer
264,00 € 22,00 € 396,00 € 33,00 €
Tanz 90 min
ab 6 Teilnehmer
360,00 € 30,00 € 528,00 € 44,00 €
Tanz 2 x 60 min
ab 6 Teilnehmer
480,00 € 40,00 € 792,00 € 66,00 €

 

Unterrichtsform Schülertarif Erwachsenentarif
Ergänzungsfächer
45 min
ohne Hauptfachbelegung
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Jahres-
Entgelttarif
1/12 des
Jahresentg.
Klassenunterricht Theorie 252,00 € 21,00 €    
Klassenunterricht Rhythmik 252,00 € 21,00 €    
Studienvorbereitung (SVA) 252,00 € 21,00 €    
Singe/Orff-Gruppe 252,00 € 21,00 €    
Ensemblespiel 228,00 € 19,00 €    
Chor 45 min 252,00 € 21,00 €    

 

(4) Nach Erreichen des 18. Lebensjahres sind zur weiteren Gewährung des Schülertarifs eine Schulbescheinigung oder Studienbescheinigung (für jedes Semester) unaufgefordert in der Musikschule vorzulegen.

(5) Kann der Unterricht aus Gründen, die nicht in der Person des Schülers liegen, während eines Fälligkeitszeitraumes nicht erteilt werden und es besteht seitens der Musikschule keine Möglichkeit diese ausgefallenen Stunden nachzuholen, so werden die Entgelte auf schriftlichen Antrag am Schuljahresende erstattet, wenn weniger als 34 Wochenstunden erteilt wurden.

(6) Verändert sich im Laufe des Schuljahres die Unterrichtsform durch Ausscheiden eines oder mehrerer Schüler, so ist eine Ummeldung des/der verbleibenden Schülers/Schüler und eine Anpassung der Entgelte erforderlich. Unabhängig davon bleibt das Entgelt in der bisherigen Höhe max. zwei Monate bestehen, längstens bis zum Ende des Schuljahres.

(7) Alle zu entrichtenden Entgelte sind Jahresentgelte. Sie werden zu Beginn eines Schuljahres im voraus fällig und setzen sich zusammen aus

  • einem einmaligen Aufnahmeentgelt bei Neuaufnahmen
  • den Jahresentgelten für den Unterricht in dem entsprechenden Fach und Tarif
  • dem Jahresentgelt für die Nutzung eines musikschuleigenen Instruments

Alle Entgelte werden mit der 1. Unterrichtsstunde fällig. Sie sind entweder in einem Betrag zu Beginn des Schuljahres oder vierteljährlich bis spätestens 14 Tage nach Rechnungslegung zu entrichten. Wird die Zahlungsfrist um mehr als 14 Tage überschritten, fallen auch dann Verzugszinsen an, wenn der Zahlungssäumige noch keine schriftliche Mahnung erhalten hat. Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfristen werden zusätzliche Mahnentgelte für die 2. und 3. schriftliche Mahnung in der jeweils geltenden Entgeltordnung ausgewiesenen Höhe erhoben. Für alle Fristen gilt der Tag des Zahlungseinganges zur Gutschrift. Die Entgelte werden durch Entgeltbescheid erhoben.

§ 4 Entgeltermäßigungen

(1) Für die Teilnahme am Hauptfachunterricht kann eine Ermäßigung als Geschwisterermäßigung gewährt werden.

(2) Sie kann nur dann gewährt werden, wenn für alle betreffenden Geschwister gemeinsam nur ein Zahlungspflichtiger einsteht und wenn die Buchung aller Unterrichtsgelder über ein gemeinsames Familienentgeltkonto der Musikschule erfolgt. Unter der Voraussetzung, dass bei allen An- und Ummeldungen die erforderlichen Auskünfte zur Familie angegeben werden, wird die Geschwisterermäßigung automatisch gewährt. Bei einer späteren Korrektur oder Vervollständigung wird die Geschwisterermäßigung ab dem Monat des Eingangs dieser Nachricht gewährt. Eine rückwirkende Gewährung kann nicht erfolgen.

Die Geschwisterermäßigung wird in der Reihenfolge des Geburtsdatums gewährt, dass:

  • das erste (älteste) Kind keine Ermäßigung erhält
  • das zweite eine Ermäßigung von 10 % erhält
  • und jedes weitere Kind eine Ermäßigung von 20 % erhält

mit Ausnahme von Entgelt für Musikinstrumentennutzung.

(3) Sozialermäßigung kann in allen Unterrichtsformen der Musikschule für sozial Benachteiligte auf formlosen Antrag hin gewährt werden.

(4) Schülern ohne Hauptfachbelegung können keine Ermäßigungen gewährt werden. Ermäßigung zur Förderung bestimmter Fächer und Unterricht zur Begabtenförderung kann die Geschäftsführung in Abhängigkeit von der Haushaltslage gewähren.

§ 5 Nutzung von musikschuleigenen Musikinstrumenten

Das monatliche Entgelt für die Nutzung eines musikschuleigenen Instruments beträgt 10,00 Euro. Kleinstreparaturen und Zubehör (wie Saiten, Zapfenfett etc.) gehen zu Lasten des Nutzers. Für die Fremdausleihe von Instrumenten wird ein monatliches Entgelt von 15,00 Euro erhoben.

§ 6 Zuschläge

Für Schüler, deren Wohnsitz sich außerhalb des Landkreises befindet, wird ein Zuschlag von 33 % berechnet.

§ 7 Mahnentgelte

Für die schriftliche Zahlungserinnerung (1. Mahnung) wird kein Entgelt erhoben.
Für die 2. schriftliche Mahnung beträgt die Höhe des Entgeltes 2,50 Euro und
für die 3. schriftliche Mahnung 5,00 Euro.

§ 8 Fälligkeit

Alle Zahlungen erfolgen unbar auf das in der Rechnung angegebene Konto oder durch Erstellung eines Lastschriftauftrages. Die Entgelte sind vierteljährlich im Voraus zum 01.01.; 01.04.; 01.07. und 01.10. fällig. Bevorzugte Zahlungsweise durch Einzugsermächtigung.

§ 9 Inkrafttreten

Diese Entgeltordnung tritt am 01. August 2016 in Kraft.